Produktbeschreibung Klimapositive Landwirtschaft

Das Buch beleuchtet die wichtige Rolle naturbasierter Lösungen in der Land- und Forstwirtschaft bei der Erreichung der weltweiten Energie-, Entwicklungs- und Klimaziele. Sie seien der heute einzige verfügbare, in großem Umfang nutzbare und bezahlbare Mechanismus, um CO2 wieder aus der Atmosphäre herauszuholen (Negativemissionen). Der beschriebene Ansatz erlaube Afrika, Indien und anderen Schwellenländern, dem Entwicklungsweg Chinas zu folgen – aber ohne negative Klimawirkung. Die Überlegungen der AutorInnen aus dem Umfeld des Senats der Wirtschaft und seiner Stiftung seien teilweise auch in enger Abstimmung mit dem Bundesministerium für Entwicklung und wirtschaftliche Zusammenarbeit entstanden.

Organic Garden ist in diesem Buch mit dem Praxisbeispiel der eigenen Farmen, Teil der landwirtschaftlichen Lösungen um die Klimaziele zu erreichen. Das Prinzip der Farm basiert auf einem innovativen Kreislaufkonzept, welches die Bereiche Lebensmittel, Boden und Energie beinhaltet. Auf den Organic Garden Farmen werden zukünftig hochwertige Lebensmittel wie Gemüse, Früchte, Kräuter und Fisch regional und CO2-neutral produziert, um eine lokale Versorgung anzustreben.

In diesem Buchabschnitt erklären die Gründer von Organic Garden, Martin Wild, Martin Seitle und Holger Stromberg, wie die Kreislaufwirtschaft der zukünftigen Farmen funktioniert und wie Organic Garden eine gesündere Ernährung für uns Menschen und unseren Planeten umsetzt.

Mehr zur Vision von Organic Garden unter www.organicgarden.de/farm


Herausgeber: Franz-Theo Gottwald, Jan Plagge, Franz Josef Radermacher

Herausgegeben vom Senat der Wirtschaft