Rezept Bratensauce

Unser Weihnachtsmenü zum Nachkochen

Zutaten:
1 Strudelteig (TK)
3 Süßkartoffeln
50 g getrocknete Steinpilze 
10 g Steinpilzpulver
300 g Rosenkohl
250 ml Pflanzliche Bratensauce
200 g Johannisbeeren
80 g Bio Rübenzucker
5 g Zitronensaft (oder Rotwein)
5 g Fermentierter Kampot Pfeffer
1 Pck. Feto 
Salz 
Olivenöl

 

Zubereitung:

Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Die Süßkartoffel waschen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Ofenblech geben und für ca. 90 Min. garen. 

Die getrockneten Steinpilze in Wasser einlegen. Johannisbeeren (frisch oder TK) mit Zucker und Rotwein bzw. Zitronensaft mit Knethaken oder Küchenmaschine ca. 30-60 Min. durchrühren lassen.

Sobald die Johannisbeeren die richtige Konsistenz angenommen haben können diese in Weckgläser abgefüllt werden. 

Den Feto auspacken und trocken tupfen. 

Für den Strudel die noch warmen Süßkartoffeln herausnehmen und von der Schale entfernen. Die geschälte Süßkartoffel grob gehackt in eine Schüssel geben. Die eingeweichten Steinpilze grob hacken und mit dem Steinpilzpulver in die Schüssel geben. Gut vermengen und mit Salz abschmecken.

Nun kann der Strudelteig ausgebreitet und mit der Süßkartoffel-Steinpilz Masse gefüllt und eingerollt werden. Den Strudel mit etwas Wasser einstreichen und für ca. 20 Min. bei 180 Grad backen. 

Pflanzliche Bratensauce in einem Topf aufkochen lassen. Den Feto mit einem Bunsenbrenner abflämmen. 

Nun kann angerichtet werden.